Zapparat

Beitrag vom 02.05.2008

Die Pfeifnudel

Teil 1

Die Pfeifnudel ist die erste Nudel, die Pfeifen kann. Sie ist - wie jede herkömmliche Nudel - aus Nudelteig hergestellt und daher auch zum Verzehr geeignet.

Entwickelt wurde die Pfeifnudel in langwieriger Arbeit vom „Pfeifnudelteam“ – einer kleinen Innsbrucker Manufaktur. Die Pfeifnudel ist eine Teigware mit einem durch einen Teigmantel gebildeten Hohlraum, und mit zwei durch Teigmaterial gebildeten Öffnungen, die mit dem Hohlraum so in kommunizierender Verbindung stehen, dass ein in eine Öffnung eingebrachter Luftstrom in den Hohlraum eintritt und diesen über die andere Öffnung verlässt.

Die Pfeifnudel basiert also auf dem Grundgedanken, eine Rohrnudel derart weiterzuentwickeln, dass beim Einblasen von Luft in die Teigware ein lauter Pfeifton erzeugt wird.

mehr Infos: www.pfeifnudel.at